OBEN

Button Ruhesitz2
Button Immobilien3

neu

aktualisiert am 17.02.2012
durch bk

Grundstücke

Grundsätzlich können Ausländer kein Land kaufen, sondern nur leasen.

Es gibt Bestrebungen, sich für Ausländer zu öffnen und begrenzten Grundbesitz zuzulassen. Für diesen Fall enthalten unsere Verträge einen Passus, der dann eine sofortige Eigentumsumschreibung sichert.

Auch in den Philippinen gibt es ein Grundbuchamt (register of deeds) und entsprechende Leasingverträge werden hier als Lasten eingetragen.

Voraussetzung ist natürlich, dass das in Rede stehende Land überhaupt eingetragen ist, d.h. es muss “getitled” sein; taxdeclarations (Steuererklärungen) reichen als Eigentumsnachweis keineswegs aus.

Auch der “title”, die eigentliche Eigentumsurkunde sollte qualifiziert geprüft werden.

Bei vorherigem Eigentumswechsel sollte auch der Kaufvertrag genauer betrachtet werden. Ferner müssen auch die handelnden Parteien über einen einwandfreien Ruf verfügen.

Bei den durch uns vermittelten Projekten sind diese Voraussetzungen selbstverständlich erfüllt.